Samstag, 14. Januar 2012

Tool (3) Permanente Veröffentlichungsmöglichkeiten

Es gibt eine ganze Reihe deutschsprachiger Literatur-Zeitschriften, die nicht nur regelmäßig Wettbewerbe zu vorgegebenen Themen ausschreiben, sondern permanent die Möglichkeit für Autoren bieten, Kurzgeschichten, Essays oder Lyrik zu veröffentlichen. Diejenigen Print-Magazine, die sich über einen längeren Zeitraum im Markt behauptet konnten, haben in der Regel ein anspruchsvolles literarisches Niveau. Avantgardistische Texte, die sprachlich neue Wege beschreiten, haben eine gute Chance auf Veröffentlichung. Konventionelle Genre-Literatur findet hier dagegen kaum Beachtung. Es lohnt sich, die online verfügbaren Texte zu studieren, um ein Gefühl dafür zu bekommen, was die jeweiligen Redaktionen und Lektoren priorisieren.

Wesentlich leichter lassen sich Texte in Online-Portalen wie BookRix.de unterbringen. Es ist eine gute Möglichkeit, um Feedback zu erhalten. Der Referenzwert für die eigene Veröffentlichungsliste ist dagegen eher bescheiden.

Wer darauf angewiesen ist, seine verbale Expertise kommerziell einzusetzen, kann auf Schreibaufträge-Portale wie textbroker.de zurückgreifen. Kurzgeschichten dürften hier allerdings kaum auf eine relevante Nachfrage treffen. Es werden eher Werbetexter und Gost Writer gesucht.

Ich habe im Tool einige ausgewählte Literaturzeitschriften zusammengestellt. Darüber hinaus finden sich hier Linklisten für Literatur-Wettbewerbe und Literatur-Zeitschriften. Für die Inhalte dieser externen Links kann ich natürlich keine Gewähr übernehmen. Sie liegen in der alleinigen Verantwortung der jeweiligen Betreiber. Hier gilt das Gleiche wie für die Links auf diesem Blog (siehe Impressum). Einfach auf den Screenshot klicken, um das Tool abzurufen.

 

 Google Docs

Tool (3) Permanente Veröffentlichungsmöglichkeiten

Link zurück zu Tipp (1) Literatur - Wettbewerbe

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen