Dienstag, 9. Oktober 2012

Deutscher Buchpreis 2012 für Ursula Krechel



Bildquelle: amazon.de/Jung und Jung

Die Verleihung des Deutschen Buchpreises 2012 an Ursula Krechel (Landgericht) kann – zumindest inhaltlich – nicht überraschen. Die Deutsche Nachkriegszeit im Spiegel einer Familiengeschichte zu reflektieren, entspricht der Tradition dieses Preises. Aber lohnt sich die Lektüre des Buches? Spiegel Online wartet mit einer empfehlenswerten Kritik auf.


Tipp: Die Kindle-Ausgabe ist 10€ günstiger als der gebundene Vetter.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen