Samstag, 12. Januar 2013

Durchgeblättert: Literatur–News & more 12.01.2013




Bild: Beverly & Pack, „Funny Dog Days Magazine Cover, Rescued White Puppy Dog Kahuna Luna featured on the cover! American Staffordshire Terrier, Pit Bull Fame“, CC-Lizenz (BY 2.0), http://creativecommons.org/licenses/by/2.0/de/deed.de
Bild-Quelle: www.piqs.de


Alle News sind auch per Twitter abrufbar.


Ein politischer Comic über Afghanistan - geht das?

Klaus-Michael Bogdal erhält den Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung für sein Buch über die Roma:

Hanna Rosin, die Autorin von 'Das Ende der Männer' (ab 15.1. im Handel) über das neue schwache Geschlecht:

In seiner Frankf. Poetikvorlesung erkennt Michael Lentz die „Sehnsucht des ästhetischen Freelancers nach Regelpoetik“:

Das Ende des 'Negerlein' - die FAZ erwägt das Pro & Contra der Political Correctness in der Jugendbuch-Kultur:

Von „Blindheit“ und „Einsicht“ - Henri Thomas Schlüsselroman 'Der Meineid' erscheint endlich in der deutschen Übersetzung:

Der räsonierende Großstadtflaneur mit Migrationsvordergrund - 'Open City' von Teju Cole. Die FAZ ist begeistert:

Der Krieg ist immer eine Erfahrung, deren Lehre zu spät kommt: 'Und Johnny zog in den Krieg' ist aktueller denn je:

Julian Schuttings: 'Die Liebe eines Dichters'  ist ein sprachlich überragendes Sezieren des Abschieds:

Eine Laudatio auf den Mann, der sich weigerte, Berlusconi zu verlegen:

'Einen toten Hund ihm nach' - von "Dog Trees" in Australien bis zu Hunderezepten in Asien. Eine Weltrandreportage:

"Matterhorn: Ein Vietnam-Roman' - der Bestseller v. Karl Marlantes über die Sinnfreiheit des Krieges jetzt auf Deutsch:

Der Spiegel-Journalist Dirk Kurbjuweits über seinen neuen Roman 'Angst', einen selbst erlebten Stalking-Thriller:

Florian Illies in der WELT über die Zeitreise seines Romans '1913':

STERN-Lesung der Woche: Bastian Bielendorfer liest aus seinen Memoiren: 'Lehrerkind'. Spaßige Turnhallenromantik.


That’s it for today!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen